City-Management in Papenburg stellt E-Bike-Ladestationen vor

 

Manchen sind sie vielleicht noch gar nicht aufgefallen: Die Ladestationen für Pedelecs und E-Bikes am Hauptkanal. Der ADFC Papenburg sprach mit Alexander Koop vom City-Management über den hilfreichen Service.

 

Alexander Koop vom City-Management stellt E-Bike-Ladestationen am Hauptkanal vor
Alexander Koop (City-Management) und Andreas Wotte (ADFC) © Andreas Wotte

Vielen ist ja das City-Management der Stadt Papenburg bekannt. Das vierköpfige Team von Sabine Pinkernell, Alexander Koop, Ralf Nehe und Markus Ahrens kümmert sich nun im dritten Jahr um die beliebte "Maritime Meile" am Hauptkanal in Papenburg.

Hier finden immer über das Jahr verteilt regelmäßig besondere themenzentrierte Aktionen am Hauptkanal statt, die volksfestartigen Charakter haben. Auch die Lichtermeile im Winter ist ein wunderschönes Highlight, was durch das City Management gesetzt wird. Am 14. Mai dürfen wir uns auf die nächste Maritime Meile mit dem Motto "Papenburglocals" freuen.

Als Unterorganisation der LGS gGmbH leistet das City Management aber noch mehr. So konnten bereits in 2021 mithilfe von Fördermitteln nicht weniger als 18 Ladestationen für Pedelecs und E-Bikes am Hauptkanal in Betrieb genommen werden.

Kostenfrei Tanken

An 365 Tagen im Jahr, in der Zeit von 08-18:00 Uhr, fließt hier der Strom für Radfahrende. Das Beste daran: Das Beladen der Akkus an den Fahrrädern ist und bleibt kostenfrei! In Zeiten explodierender Energiepreise erscheint uns diese Information wie ein Traum. Dennoch ist es wahr und damit leistet das City Management Papenburg einen guten Beitrag zu der Attraktivität Papenburgs für Radreisende.

Während das Rad an einem der Ladesäulen seinen Akkustand wieder füllt, können deren Besitzer*innen bequem am Hauptkanal flanieren, einkaufen oder sich in einem der ansässigen Lokalitäten kulinarisch verwöhnen lassen.

Reparaturstation an Meyers Mühle

Von den 14 Ladestationen am Hauptkanal befinden sich 3 an der Sparkasse, 2 vor Leder Hunfeld, 2 vor dem Restaurant Seasons, 2 vor Mariannes Kinderladen / Advokatenhus, 2 bei Apollo Optik und 3 Ladestationen an Meyers Mühle. Hier befindet sich auch eine Reparaturstation, wo Radfahrende einiges für kleine Reparaturen am Rad finden. Diese ist ab April von Montags bis Samstags von 10 Uhr bis 17 Uhr und Sonntags von 10 Uhr bis 13 Uhr geöffnet.

Platz 1 für die Radreiseregion Emsland

Gerade ist das Emsland vom ADFC in der bundesweiten Radreiseanalyse 2022 mit dem Platz 1 geadelt worden. Da passen die vom City Management installierten Ladesäule perfekt ins Bild und unterstützen den Trend der Zeit: Der Verkehrswende mit dem Rad im Mittelpunkt.

Fazit:

Während sich die Stadt Papenburg an vielen anderen Stellen in Ausbau und Restauration des Radwegenetzes schwertut, geht das Team des City Managements konsequente mit den Ladestationen vorbildliche Schritte in Richtung "Fahrradfreundliche Stadt". Wie schön wäre es, wenn auch das Obenende und Aschendorf entsprechend ausgerüstet werden könnte?

 


Gruppenarbeit Mapathon Illustration

Redaktionsteam

Anregungen? Fragen? Kritik? Lob?

Dir gefällt unser Beitrag?

Oder hast Du Anregungen, ergänzende Informationen, Kritik oder Fragen?

Dann scheue Dich nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen.

Nutze den unten stehenden Link, um uns eine e-Mail zu schreiben.

E-Mail der Redaktion
https://emsland.adfc.de/neuigkeit/2022-03-17-ladestationen-in-papenburg

Direkt zur:

Bleiben Sie in Kontakt