Kanäle und Moore am 9.04.2022

Kanäle und Moore am 9.04.2022 © Bernd Christ

Kanäle und Moore

 

Wetter ist ja irgendwie immer. Was soll also den ADFC von einer geplanten Tagestour abhalten? So startete der ADFC Lingen am 9. April zu seiner ersten Tagestour mit dem Thema "Kanäle und Moore" in die Fahrradsaison 2022.

 

Trotz der wechselhaften Wettervorhersagen  wagten neben dem Tourleiter Bernhard Christ immerhin noch weitere 3 weitere Teilnehmer*innen außerhalb Lingens an diesem Samstag die Ausfahrt Richtung Füchtendorfer Moor.

Die Tour führte durch die Wälder und entlang des Ems-Vechte-Kanals ging es nach Nordhorn zum zweiten Frühstück ins Cafe Nordhörnchen direkt am Markt. Erfreulicherweise zeigte sich das Wetter von einer deutlich angenehmeren Seite als der vorhergesagten. Selbst der Wind spielte wegen der Bewaldung fast keine Rolle.

 

Kanäle und Moore am 9.04.2022
Kanäle und Moore am 9.04.2022 © Bernd Christ

Wetter ist ja irgendwie immer

Durch das 2. Frühstück gestärkt, führte die nächste Etappe weiter entlang des Ems-Vechte Kanals und des Süd-Nord-Kanals nach Georgsdorf. Hier dann, drohte das Wetterglück die Radfahrgemeinschaft durch ständige Schauerdrohung zu verlassen. Aber, aber, die Gruppe hatte Glück und konnte sich passend zu einem kurzen Starkregen an der Unterführung unter die Nordumgehung unterstellen. "Lief richtig mit, und Wetter ist ja irgendwie immer," könnte man meinen. Entgegen aller Erwartungen erreichten die unerschrockenen vier trocken Georgsdorf zum Mittagessen. 'S war ja ganz schön, das Mittagessen in Georgsdorf, aber dieser Blick aus dem Fenster, der lies allerdings Schlimmes befürchten.

Egal, wie schackhaft der Schmaus, jedes Mittagessen endet irgendwann. Auch dieses. So ging es mit der Tour weiter bis Adorf und durch Alt-Heseper-Twist, bevor der Rand Füchtenfelder Moores erreicht wurde. Für einen kurzen Halt bei einem alten Unterstand und Schafstall und einer schönen Aussicht auf das Moor reichte es allemal. Das Füchtenfelder Moor an dem zumindest teilweise noch Torf abgebaut wird, erinnert an die ersten Schritte zur Erschließung der Moore in Drenthe und im Emsland.

Das Schöne an der Etappe ab Adorf war, dass das Wetter ein Einsehen mit der Gruppe hatte und diese bei  etwas Sonnenschein und kräftigem Rückenwind beschwingt nach Lingen führte.

alle Themen anzeigen

Verwandte Themen

Lastenrad Illustration

Unterstütze uns mit Deiner Spende

Wie Du uns im Emsland mit Deiner Spende bei unserer Arbeit helfen kannst:

Zu den Saterfriesen

Im späten August 2019 zeigte sich der Sommer von eine seiner schönsten Seite, als wir mit dem ADFC Papenburg ins…

Blick auf unser Hotel

Seniorenfietser und ADFC machen eine Zweitagestour zum Saller See

Unsere erste Zweitagesfahrt! Ziel Saller See. Voller Erwartung, was der Tag uns bringen würde, starten wir bei…

Zum Tee nach Norden - 5890

Zum Tee nach Norden

Es war die erste Radtour des ADFC Papenburg im Jahr 2022. Was kann es da besseres geben, als sich erstmal locker…

Emsperrwerk

Emsbüren und Ems-Wasserfall

Am Samstag radelten die Papenburger noch zum Auftakt des Stadtradelns. Aber am Sonntag ging es dann endlich auf Tour…

Tagestour Papenburg, Amdorf, Wiltshausen, Schloss Evenburg, Papenburg

Die schmalste Brücke Europas, die älteste handgezogene Wagenfähre Europas. Was für Superlative! Dazu ein Wasserschloss.…

Emden - Rysum- Deichkronenweg - Greetsiel - Hinte - Suurhausen - Emden

Bei herrlichem Maiwetter starteten wir unsere 63 km lange Tour durch das Krummhörn. Der Weg verlief zunächst am Deich,…

Schicker Kutter in Greetsiel

Mit dem ADFC durch die Krummhörn

„Ein Wetter, wie durchwachsender Speck.“ So jedenfalls habe ich es mir auf der Tour durch die Krummhörn vorgestellt.…

Frühlingsblüte im Ammerland 2019

Frühlingsblüte im Ammerland

Die Frühlingsblüte im Ammerland ist etwas, das hier im Nordwesten nicht verpasst werden sollte. So stand natürlich auch…

https://emsland.adfc.de/artikel/2022-04-09-kanaele-und-moore

Direkt zur:

Bleiben Sie in Kontakt