Zum Tee nach Norden - 5890

Zum Tee nach Norden - 5890 © Andreas Wotte

Zum Tee nach Norden

 

Es war die erste Radtour des ADFC Papenburg im Jahr 2022. Was kann es da besseres geben, als sich erstmal locker warmzufahren und eine zünftige Teezeit abzuhalten? Genau, nichts! Also war eine gemütliche Tour von Emden ausgehend nach Norden geplant.

 

Route auf der Karte
Route auf der Karte © Open Street Map, Komoot

Nur 40 kleine Kilometerchen für den Anfang

Und eben diese Planung nahmen diesmal Thomas und Margret in die Hand. Nur 40 kleine Kilometerchen für den Anfang. Das sollte erstmal reichen. Aber denkste! Die Anfahrt per Bahn bis M (ostfriesische Stadt mit einem Buchstaben) war ja noch einfach.

Aber dann dieser wechselnde Wind. Mal kam er von hinten, was ja noch ganz nett war. Aber von der Seite kommend, blies er die wackere Radgemeinschaft bald von den Wegen. Von vorn kommend, dann gerne auch mal mit fetten Hagelkörnern war dann schon fast fies. Es war wettermäßig also alles dabei, mit dem man im Norden so rechnen darf.

 

Besseres Wetter an der Küste

Glücklicherweise aber überwiegte der sonnige Teil der Tour mit weitem Vorsprung. Da hatten die Freunde vom ADFC Lingen, mit ihrer Tagestour "Kanäle und Moore", die am selben Tag im südlichen Emsland stattfand,  deutlich weniger Glück. Alles in allem also eine schöne Tour als Auftakt in die Saison 2022.

An der KZ-Gedenkstätte in Engerhafe, wo Thomas einen aufschlussreichen Vortrag hielt machten wir ebenso Rast wie in einem netten Café in Marienhafe. Den dort zelebrierten Jahrmarkt jedoch ließen wir links liegen. Weitere 10 Kilometerchen später erreichten wir das Ziel der Tour: Das Teemuseum in Norden, wo wir zunächst eine illustre Führung genossen und anschließend eine zünftige Teezeit zelebrierten. Die Tour durch das Teemuseum war recht unterhaltsam; die Teezeit in den gediegenem Saal des historischen Rathauses hatte eine fantastische Atmosphäre. Kurz vor 17:00 Uhr ging es dann für die meisten mit dem Zug wieder zurück. Ein Teil der Truppe nahm es sportlich und fuhr den gesammten Rückweg per Rad (hier zu sehen), während einige andere sich immerhin der sportlichen Herausforderung stellten, ab Leer den Weg nach Papenburg bei feinster Abendsonne zu genießen.

Verwandte Themen

Zu den Saterfriesen

Im späten August 2019 zeigte sich der Sommer von eine seiner schönsten Seite, als wir mit dem ADFC Papenburg ins…

Die Zeit der PKWs läuft ab

Links und rechts der Ems

Es war Mitte September 2021, genau gesagt, der 19te, als wir zu einer Tour entlang der Ems aufbrachen. Mit 13 Leuten…

Radtour mit Hindernissen durch Lingen

Schilderchaos, Schlaglöcher und Slalomfahrten!

Seit 2015 will Lingen fahrradfreundliche Stadt werden. Mit einer…

Schicker Kutter in Greetsiel

Mit dem ADFC durch die Krummhörn

„Ein Wetter, wie durchwachsender Speck.“ So jedenfalls habe ich es mir auf der Tour durch die Krummhörn vorgestellt.…

Lastenrad Illustration

Unterstütze uns mit Deiner Spende

Wie Du uns im Emsland mit Deiner Spende bei unserer Arbeit helfen kannst:

Klimaaktivisten vorm Bremer Rathaus - Verkehrswende JETZT!

Hund, Katze, Maus - Mit dem ADFC durch Bremen

Am 25. September brachen die Papenburger mit 15 Leuten zu einer nicht so langen, dafür aber inhaltsreichen Tour durch…

Winterwanderung des ADFC Papenburg

Winterwanderung mit dem ADFC Papenburg

An einem herrlich sonnigen Samstag lud der ADFC Papenburg zu seiner jährlichen Winterwanderung ein. Trotz der…

ADFC Papenburg bei Johaniterkapelle Bokelesch

Auf zum Moormuseum Elisabethfehn

Bei bestem Wetter startete am 11. Juli 2020 der ADFC Papenburg wieder zu einer Tagestour. Im Coronajahr 1 waren die…

Gruppenfoto vor Gehlenberger Mühle 4

Auf Anton Günthers Spuren

"Auf Anton Günters Spuren" war das Motto der längsten Tagestour des ADFC Papenburg im Jahr 2022 durch das Oldenburger…

https://emsland.adfc.de/artikel/2022-04-09-zum-tee-nach-norden

Direkt zur:

Bleiben Sie in Kontakt